AGB

AGB - Buchungsbedingungen

AGB (zur Nutzung des Campingplatz Blauer See Garbsen)

Stand: 22. Mai 2019

1) Buchung und Mindestbuchungszeiten:  In den  Monate Mai bis August und an Feiertage, ist eine Buchung dringend erforderlich!  Im Zeitraum Mai bis August gilt eine Mindestbuchungszeit von 2 Nächten an den Wochenenden. Die Mindestbuchungszeit zu Ostern  und Himmelfahrt beträgt 4 Nächte, zu Pfingsten 3 Nächte. Buchungen von allein reisenden Jugendlichen unter 18 Jahre sind nicht zugelassen und werden vom Erholungsgebiet Blauer See storniert. Als Gruppen gelten eingetragene Vereine, Schulklassen oder Firmen ab 10 Personen mit mindestens einer Aufsicht.

2) Hunde: Auf einigen Platzteilen sind Hunde erlaubt! Kampfhunde sind grundsätzlich verboten! Am Badesee sind Hunde und in dem Bereich direkt vor dem Campingplatz erlaubt. Die Hunde können nicht in Wasser gelassen werden und sind an der Leine zu führen. Es besteht generell Leinenpflicht.  In den Mietobjekten können Hunde bis 12 Kg nach vorheriger Anfrage mitgebracht werden.

3) Buchungen: Für die vertraglichen Leistungen gelten ausschließlich die Beschreibungen und Preisangaben der für den Reisezeitraum gültigen Preislisten. Telefonische Auskünfte, Nebenabreden und sonstige Zusicherungen gleich welcher Art sind nur dann Vertragsbestandteil, wenn sie von uns schriftlich bestätigt worden sind. Ihre verbindliche Buchungsbestätigung erhalten Sie innerhalb von 4-5 Tagen.  Nach Erhalt der Buchungsbestätigung überweisen Sie bitte innerhalb von 10 Tagen die ihnen mitgeteilte Anzahlung, unter Angabe des Namens über dem die Buchung gebucht wurde auf das ihnen mitgeteile Konto. Der Restbetrag ist zur Anreise fällig.

4) Anreise: In der Buchungsbestätigung angegebene An- und Abreisetermine sind verbindlich. Der Stellplatz steht Ihnen ab 12 Uhr zur Verfügung, Mietobjekte ab 15 Uhr. Von 23 – 6 Uhr sowie von 13 – 15:00 Uhr ist die Schranke aufgrund von Nacht –und Mittagsruhe geschlossen! Fahren Sie in diesen Zeiten nicht in die Einfahrt, sondern warten Sie bitte auf dem  Parkplatz vor der Einfahrt.

5) Abreise: Der Stellplatz muss bis um 12 Uhr geräumt sein, Mietobjekte sind bis um 11 Uhr zu verlassen. Außerhalb der Hauptsaison kann die Abreise später erfolgen, wenn der Stellplatz im Anschluss nicht anderweitig vergeben ist und von der Rezeption eine Spätabreisegenehmigung erfolgte. Die Schlüssel und Übergabeprotokolle der Mietobjekte sind zum Zeitpunkt der Abreise abzugeben. Der Verlust des Schlüssels wird mit je 25 Euro berechnet.

6) Umbuchung: Wenn Sie umbuchen, also den bestehenden Vertrag ändern wollen, z.B. den Termin oder den Stellplatz, und wir damit einverstanden sind, müssen wir Ihnen die hierdurch entstehenden Kosten mit 10 Euro in Rechnung stellen.

7) Rücktritt: Sie können jederzeit vom Vertrag zurücktreten! In Ihrem eigenen Interesse und zur Vermeidung von Missverständnissen muss der Rücktritt schriftlich erklärt werden. Telefonisch ist es leider nicht möglich! Maßgebend für den Rücktrittszeitpunkt ist der Eingang der Rücktrittserklärung bei uns. Am besten ist die Zustellung per per E-Mail info@blauersee-garbsen.de. Treten Sie vom Vertrag zurück, können wir eine angemessene Entschädigung nach folgender Aufstellung berechnen:

 Rücktritt:

bis 30 Tage vor dem Reservierungstermin 20%,

bis 14 Tage vor dem Reservierungstermin 40%,

bis 7 Tage vor dem Reservierungstermin 50%.

Bei einer späteren Stornierung oder treten Sie Ihre Reise ohne uns davon in Kenntnis zu setzen nicht an, oder sagen Sie erst am Tage der Anreise Ihre Buchung ab, oder nehmen Sie ganz oder teilweise Leistungen nicht in Anspruch, behalten wir unseren vollen Anspruch auf den Buchungspreis, zahlen jedoch  ersparte Aufwendungen zurück. Stellplätze oder Mietobjekte, die einen Tag nach Reservierungsbeginn nicht besetzt sind und für die keine Vereinbarung über eine spätere Besetzung erfolgt ist, können von der Platzverwaltung anderweitig genutzt werden. In diesem Falle einer späteren Anreise des Gastes erfolgt die Unterbringung auf einem anderen Stellplatz und in einem anderen Mietobjekt. Ebenso können Stellplätze, die vorzeitig geräumt werden, anderweitig besetzt werden. Das Belegen von nicht besetzten Stellplätzen durch das Erholungsgebiet Blauer See  bedeutet keine Stellung eines Ersatzmieters, solange dieser Gast auf einer anderen Parzelle des Campingplatzes untergebracht werden konnte.

8) Stornierungs- und Rücktrittsversicherung: Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Stornierungs- und Rücktrittsversicherung.

9) Sonstiges: Die Platzverwaltung behält sich das Recht vor, Platzzuteilungen zu ändern, wenn dieses aus besonderen Gründen notwendig ist. Bitte beachten Sie, dass es in der Nebensaison für das Büro, den Laden, die Restaurants und andere Freizeiteinrichtungen geänderte, eingeschränkte Öffnungszeiten gibt.

10) Auskünfte: Telefonische Auskünfte unserer Mitarbeiter sind unverbindlich und bedürfen daher der schriftlichen Bestätigung.

11) Besuch: Es darf nur die angemeldete Personenzahl den Platz bzw. das Mietobjekt benutzen! Besucher dürfen erst nach Anmeldung in der Rezeption den Platz betreten.

12) Haftung: Jeder Gast verpflichtet sich, das Inventar und den Stellplatz bzw. das Mietobjekt pfleglich zu behandeln. Er ist verpflichtet, Schäden, die während seines Aufenthaltes durch ihn, seine Begleiter oder Gäste entstanden sind, zu ersetzen. Das Erholungsgebiet Blauer See übernimmt keine Haftung für Beschädigungen, Unglücksfälle, Verluste oder sonstige Unregelmäßigkeiten, die im Zusammenhang mit der Nutzung des Platzes entstehen. Beeinflussung durch höhere Gewalt z.B. Wetterstreich, schließt jede Haftung aus. Sollte in den  Mietobjekten geraucht werden, müssen wir dem Mieter 200€ zur Grundreinigung der Räume und Stoffe in Rechnung stellen.

13) Reklamationen:  Etwaige Beanstandungen hinsichtlich des Mietobjektes oder des Stellplatzes sind seitens des Campinggastes unverzüglich dem Erholungsgebiet Blauer See zu melden. Die Geltendmachung von Mängeln ist ausgeschlossen, wenn diese nicht wenigstens während dem Aufenthalt des Campinggastes unmittelbar dem  Erholungsgebiet Blauer See angezeigt worden sind. Diesem ist eine angemessene Frist zur Behebung des Mangels zu setzen (Nachbesserung).

14) Platzordnung: Für alle Aufenthalte ist die Platzordnung verbindlich, die in der Rezeption und den Infotafeln ausgehängt und auf Wunsch ausgehändigt wird. Wer in grober Weise gegen diese und insbesondere trotz Ermahnung gegen die Ruhezeiten verstößt, wird umgehend vom Platz verwiesen. Es besteht die Verpflichtung, den gesamten Aufenthalt zu bezahlen.

15) Foto/Vidio: In regelmäßigen Abständen führen wir auf unserer Ferienanlage Bild- und Tonaufnahmen durch. Falls Sie diese nicht möchten, bitten wir Sie, uns dieses gleich mitzuteilen. Das Gelände des Erholungsgebietes Blauer See wird in kritischen Teilbereichen mit Vidiokameras überwacht. Dies erfolgt auf Grundlage Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (Prävention vor Diebstahl, Vandalismus und Straftaten, Wahrnehmung des Hausrechts). Die Aufzeichnungen werden nur im Bedarfsfalle ausgewertet und nur die benötigten Daten bis zur Klärung gespeichert. Eine Löschung der Daten erfolgt automatisiert gem. Art. 17 Abs. 1 lit. a DSGVO i.V.m. Art. 5 Abs. 1 lit c und e DSGVO nach 48 Std.

16) WLAN-Zugang. Der Blaue See bietet seinen Gästen den Zugang zum Internet in Form eines WLAN-Zugangs (Hotspots) an. Die Bereitstellung erfolgt unentgeltlich, freiwillig und ist nicht Teil der vertraglich vereinbarten Leistung. Die Übertragungsgeschwindigkeit kann Schwankungen und Störungen unterliegen. In der Regel wird das Surfen im Internet und das Senden und Empfangen von E-Mails an diversen Standorten ermöglicht. Das Erholungsgebiet Blauer See behält sich vor Hotspots ohne vorherige Ankündigung zu ändern, zu beschränken oder einzustellen. Es besteht kein Anspruch auf eine bestimmte örtliche Abdeckung der Hotspots. Weitere Bedingungen finden Sie online vor der Anmeldung ins WLAN.

17) Änderungen der Kataloginformation: Allein die in der Buchungsbestätigung genannten Preise und Daten sind verbindlich! Die Angebote und Preise in Prospekten entsprechen dem Stand bei Drucklegung. Bitte haben Sie jedoch Verständnis dafür, dass bis zur Übermittlung Ihres Buchungswunsches aus sachlichen Gründen Änderungen von Preisen und Leistungen (z.B. Energieverteuerung, Anhebung der Mineralölsteuer und durch Erhöhung der Mehrwertsteuer oder sonstige Steuern usw. der Index um mehr als 2 Punkte steigt) möglich sind.

18) Streitschlichtungsverfahren: Die Firma Peter Amend, Erholungsgebiet Blauer See ist weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen

19) Salvatorische Klausel: Sollten einzelne Bestimmungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam, undurchführbar sein oder nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit der Allgemeinen Geschäftsbedingungen im Übrigen unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung am nächsten kommen, die die Vertragsparteien mit der unwirksamen bzw. undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für den Fall, dass sich der Vertrag als lückenhaft erweist.

 

 

AGB (zur Nutzung der Wasserski und Wakeboradanlage Blauer See Garbsen)

Stand: 14. Mai 2019

§1 Allgemeine Nutzung und Sicherheit:

Das Betreten der Anlage und das Benutzen der Wasserskiseilbahn geschehen auf eigene Gefahr und Verantwortung. Die Sicherheitsbestimmungen sind am Startplatz ausgehängt und für alle Benutzer verbindlich zu beachten. Es besteht generelle Schwimmwestenpflicht. Ein Wasserstart ist grundsätzlich verboten.

Den Anweisungen des Personals ist folge zu leisten. Bei nicht beachten der Sicherheitsbestimmungen und Anweisungen des Personals können diese Personen vom Fahrbetrieb ausgeschlossen werden. Die Fahrkarte verliert dann seine Gültigkeit.
Es besteht kein Anspruch gegenüber der Wasserskiseilbahn Blauer See.

Schäden, welche durch grob fahrlässiges oder gar vorsätzliches Verhalten von Benutzern an der Wasserskiseilbahn entstehen, werden dem Verursacher in voller Höhe in Rechnung gestellt.

Eltern haften für ihre Kinder.

 

§2 Fahrkarten (nachfolgend kurz Karten genannt):

Sämtliche Karten sind nicht auf andere Personen übertragbar. Kein Ersatz oder Rückerstattung des gezahlten Fahrpreises für Karten bei Verlust, Krankheit, technischer Ausfall oder Stillstand der Wasserskiseilbahn durch Witterungseinflüsse, die einen Betrieb unmöglich machen oder höhere Gewalt. Für den Erwerb ermäßigter Karten ist ein Ausweis (Personal-, Schüler- oder Studentenausweis mit Alter bis 27 Jahre) vorzulegen. Ohne Vorlage besteht kein Anspruch auf Ermäßigung.

Zeitkarten: Alle auf Zeit begrenzten Karten gelten vom Zeitpunkt des Erwerbs an entsprechend ihrer Wertigkeit.

Tageskarten: Gelten während der ausgehängten öffentlichen Betriebszeit am Kauftag. Wochenkarten gelten für 7 aufeinander folgende Tage während des öffentlichen Betriebes.

Saisonkarten: Gelten vom Tag des Erwerbs an ein volles Jahr zur öffentlichen Betriebszeit vom 1. April bis 31. Oktober. In der Sonderöffnungszeit im Zeitraum vom 1.November bis 31. März gelten für die Saisonkartenfahrer Sonderpreise nach unserer Preisliste. Im Zeitraum vom 15. Mai bis 15. September können die Saisonkartenfahrer an den Sonn- und Feiertagen die Wasserskiseilbahn erst ab 18 Uhr nutzen.

Für Saisonkarten gelten keine Ausnahmen auf die in den AGB beschriebenen Hinweise.

 

§3 Seilbahnmiete an Gruppen:

Seilbahnmieten sind ausschließlich außerhalb der öffentlichen Betriebszeit möglich (siehe Aushang wie Internet Veröffentlichung). Seilbahnmiete nur mit 100% Anzahlung des Mietpreises. Die Anmeldung ist bei jedem Wetter verbindlich. Der volle Mietpreis ist auch fällig, wenn die Seilbahnmiete seitens der Mieter nur teilweise oder nicht wahrgenommen wird. Die Stornierungsgebühr bis 14 Tage vor der Seilbahnanmietung beträgt 30% , 7 Tage vor der Seilbahnmiete 50% und 3 Tage vor der Seilbahnmiete 100% des Mietpreises. Es besteht kein Anspruch auf Erlass oder Rücktritt bei Schlechtwetter gegenüber der Wasserskiseilbahn Blauer See.

 

§4 Seilbahnmiete an Schulen:

Seilbahnmieten an Schulen sind nur mit Voranmeldung und in Begleitung eines Lehrkörpers möglich. Schwimmen ist die Grundvoraussetzung zur Nutzung der Wasserskiseilbahn. Das Freischwimmerabzeichen wird empfohlen.

 

§5 Preise, Garantie, Eigentumsvorbehalt:

Alle Preise sind Barpreise inkl. der gesetzlichen MwSt. die sofort zu entrichten sind. Auf alle Artikel und Produkte gewähren wir die vom Hersteller angegebene Garantie. Wir behalten uns das Eigentum an den gelieferten Waren bis zur vollständigen Bezahlung aller uns zustehenden und noch entstehenden Forderungen, gleich aus welchem Rechtsgrunde, vor.

 

§6 Leihmaterial:

Alle ausgeliehenen Gegenstände (Wasserski, Wakeboard, Westen, Anzüge, etc…) sind vom Ausleiher sorgfältig zu behandeln. Die ausleihende Person hinterlegt ein Pfand und entrichtet die Leihgebühr für den entsprechenden Artikel. Bei Verlust ist der Wiederbeschaffungswert zu zahlen. Bei Beschädigung ist die Wiederherstellung (Ersatzteile, Lohnkosten) vom Ausleiher zu zahlen.

Von der Wasserskiseilbahn entgeltlich oder unentgeltlich geliehene Ausrüstungsgegenstände sind pfleglich zu behandeln und zum vereinbarten Zeitpunkt am Ticketverkauf abzugeben. Bei Schäden durch mindestens fahrlässiges Handeln oder gar Vorsatz haftet der Mieter für den Zeitwert der Mietsache. Gibt der Mieter den Mietgegenstand nicht zum vereinbarten Zeitpunkt zurück, kann eine verhältnismäßige Nachgebühr von ihm erhoben werden.

 

§7 Sprungschanze / Gleitrampe:

Das Befahren von Sprungschanzen oder Gleitrampen, die nicht durch Schraubverbindungen mit dem Startplatz verbunden sind, ist mit dem Leihmaterial verboten.

Alle Nutzer dieser schwimmenden Geräte haben die Absicht des Befahrens dem Bediener der Wasserskiseilbahn vorab mitzuteilen und neben einer Schwimmweste einen geeigneten Schutzhelm zu tragen.

Vorsicht: Das Befahren von Sprungschanzen oder Gleitrampen birgt erhebliche Gefahren für das eigene Material sowie der körperlichen Unversehrtheit. Regressansprüche gegenüber der Wasserskiseilbahn Blauer See sind ausgeschlossen.

 

§8 Kundendaten:

Der Kunde der Wasserskiseilbahn Blauer See ist hiermit informiert, das seine im Rahmen der Geschäftstätigkeit gewonnen persönlichen Daten gemäß den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes verarbeitet werden. Fotos und Videoaufnahmen die im Auftrag des Erholungsgebietes Blauer See in unserem  Gelände gemacht werden, bedürfen nicht der zuforigen Zustimmung der Gäste des Blauen Sees. 

 

§9 AGB Veröffentlichung, Änderung und Gültigkeit, Erfüllungsort und Gerichtsstand:

Die AGB können von allen Nutzern der Wasserskiseilbahn jederzeit eingesehen werden.

Änderungen sind ohne vorherige Ankündigung durch die Wasserskiseilbahn Blauer See möglich. Gerichtsstand ist Hannover. Es gilt ausschließlich deutsches Recht.

 

Erholungsgebiet Blauer See

Inhaber: Peter Amend

Am Blauen See 119

30823 Garbsen

www.blauersee-garbsen.de

Mail: info@blauersee-garbsen.de

Tel. Nr. Zentale 0049 5137/8996-0

 

 

© Blauer See Garbsen | Impressum | Datenschutz